Studie zur Kunststoff-Depolymerisation

Kostenloses E-Book

Wir freuen uns sehr, dass die von Prof. Seitz geleitete Studie zur Depolymerisation nun online verfügbar ist. Sie können sie kostenlos bei der Steinbeis-Edition herunterladen.

Die Pyrolyse und Depolymerisation von Altkunststoffen ist seit vielen Jahren bekannt und wird immer
wieder als Bindeglied zwischen der Verbrennung und dem werkstofflichen Recycling in die Diskussion
gebracht. In der Vergangenheit haben technische, politische und ökonomische Gründe die industrielle
Nutzung dieser Technologien verhindert.
Neue Relevanz erhält das Thema in den letzten Jahren nicht allein durch die Klimaerwärmung in Verbindung
mit der Nutzung von fossilen Rohstoffen, sondern auch durch die Verschmutzung der Meere mit
Kunststoffen und das Auftreten von Mikroplastik praktisch überall auf dem Planeten. Höchste Zeit, alle
möglichen Wege der Kunststoffverwertung neu zu bewerten.
Die vorliegende Studie untersucht die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die theoretischen Möglichkeiten
in technologischer Hinsicht, die wirtschaftliche und ökologische Sinnhaftigkeit und – beispielhaftden
aktuellen Stand der Technik von Pyrolyse- und Depolymerisationstechnologien. Dabei werden der Status
Quo, zwei kleine technische Anlagen und ein mögliches Recycling-Szenario der postfossilen Welt unter
die Lupe genommen.